London City-Trip ▷ 3 Tage im Food-Blogger-Paradies

⏰ 𝙇𝙚𝙨𝙚𝙯𝙚𝙞𝙩: 4 Minuten

Wie immer ein freundliches Hallo an euch alle. Schön das ihr auch diesmal wieder auf unserem Blog vorbeischaut. 😎🤙

Wir lieben gutes Essen und wir lieben es zu Reisen. Ein Ort an dem man sicherlich sehr gut Speisen kann ist London. Die Stadt gilt als Food-Blogger-Paradies und auf Instagram findet man zahlreiche #FoodPorn Bilder bei denen es sich zum Großteil um Schlemmer-Oasen in der Englischen Hauptstadt handelt. Zwar waren wir bereits vor 2 Jahren in London und auch da schon begeistert von der Stadt, allerdings haben wir uns gedacht es wäre mal wieder an der Zeit nach London zu reisen um die zahlreichen so hoch gehypten Food-Trends mal selbst auszuprobieren.

Bevor euch die Bilder von den vielen Leckereien zu sehr die Sinne vernebeln 🙂 haben wir noch ein paar Randnotizen zur Reise für euch. Wie fast immer sind wir auch diesmal wieder per Eurowings von Düsseldorf aus geflogen. Bei unserer letzten Reise vor 2 Jahren waren wir im W London Leicester Square und diesmal im Mondrian London at Sea Containers. Beide Hotels können wir nur guten Gewissens empfehlen.

Im Food-Himmel von London

Einen Food-Trend den wir auf Instagram besonders häufig gesehen haben, war die Bubblewrap Waffle. Diese kann man nach belieben ganz individuell auf seinen Geschmack mit allerlei Leckereien toppen lassen.

Optisch sehr hübsch, jedoch unserer Meinung nach etwas “Overhypted”. Mit knapp 8 Britische Pfund vom Preis her auch nicht gerade günstig für eine so kleine Portion. Geschmeckt hat es und man hat ein nettes Foto für die sozialen Medien. Kann man mal machen.

Burger bei Five Guys

Nach etwas süßem folgt etwas deftiges 🙂 Und zwar in Form von Burger. Wo sonst außer bei Five Guys sollte man sich diese wohl gönnen. Für viele sind es die besten Burger der Welt. Auch wir sind von Five Guys begeistert.

Die Qualität der Burger ist sehr gut und auch die Frites sowie Shakes sind extrem nice. Tipp: Nehmt die “Spicy” Frites. Sind geiler 😀

Charlie und die Schokoladenfabrik Afternoon Tee

In England ist es üblich das man am Nachmittag gemeinsam Tee trinkt. Dies nennen die Briten liebevoll “Afternoon Tea“. Dieser Tradition wollten wir natürlich nachkommen. Wir entschiedenen uns für den Charlie und die Schokoladenfabrik Afternoon Tee im One Aldwych Hotel. Es gilt als als das beste Afternoon Tea Experience in London wie man auch an den Bewertungen auf Tripadvisor sehen kann.

Wir waren ebenfalls total begeistert. Service hervorragend, Qualität der Speisen und Tees ebenfalls super. Ihr könnt alles belieb oft nachbestellen.
Unser Tipp: Auf jeden Fall den “Cocktail Charlie” bestellen.

Ohne Donuts – Ohne Uns!

Natürlich dürfen bei einer kulinarischen Reise auch Donuts nicht fehlen. Wir haben ein wenig recherchiert und sind dabei auf Crosstown Doughnuts gestossen die ebenfalls auf zahlreichen Instagram Bildern vertreten waren. Leider waren wir erst sehr spät am nachmittag dort so das ein Großteil der Sorten bereits ausverkauft war. Wir haben daher von den Sorten die noch verfügbar waren 6 Stück genommen.

Geschmacklich in Ordnung aber jetzt kein #FoodGasm der einem die Sinne raubt. Kann man sich gönnen, muss man aber nicht.

Erstklassiges Steak im Gaucho – Piccadilly

Da Ines ein absoluter “Fleischfresser” ist 🙂 musste natürlich auch ein fettes Steak auf den Teller. Dabei fiel unsere Wahl auf das etwas gehobenere Gaucho – Piccadilly. Hierzu möchte ich garnicht viel drum herum reden. Top Fleisch mit allerhöchster Qualität, sehr guter Service und eine sehr entspannte Atmosphäre. Zu erwähnen ist noch das dass Restaurant sogar über eine eigene Zigarren-Lounge verfügt. Für die Gentlemans unter euch 🙂

Neben den zahlreichen Restaurants, Cafes etc. hat London auch viele Shops in denen man Food-Stuff bekommt den man in Deutschland vergeblich sucht.

Das waren die Haltestellen unserer 3 tägigen City-Trips durch London. Da wir bei unserer Reise vor 2 Jahren auch einige Restaurants besucht haben möchten wir an dieser Stelle noch das Hakkasan Hanway Place Restaurant ans Herz legen. Hier wird euch kantonesische Küche zubereitet die seines gleichen sucht und nicht umsonst bereits mit einem Michelin Stern ausgezeichnet wurde. Preislich nicht ganz günstig, aber dafür ein sehr gehobenes Ambiente und ein sehr gutes Experience in Sachen Essen, Service und Atmosphäre.

Checkt auch unbedingt die Story-Highlights bei uns auf Instagram aus. Dort findet ihr weitere zahlreiche Bilder und Videos von unserem London-Trip.

Folge uns ➤ https://www.instagram.com/thelifestylejourney.de/

Unsere privaten Accounts:

Benny ➤ https://www.instagram.com/benjaminkaim/
Ines ➤ https://www.instagram.com/onelovediary/

MUCH LOVE! 👌😘

Benny & Ines

London City-Trip ▷ 3 Tage im Food-Blogger-Paradies
5 (100%) 26 votes

Veröffentlicht von Benny & Ines

Hey, wir grüßen Dich. 😎🤙 Schön das du da bist. ♡ Herzlich Willkommen bei 𝗧𝗛𝗘 𝗟𝗜𝗙𝗘𝗦𝗧𝗬𝗟𝗘 𝗝𝗢𝗨𝗥𝗡𝗘𝗬 ⇨ Auf unserem Blog erfährst du alles über Lifestyle, Travel, Fashion, Fitness, Ernährung, Beauty und vieles mehr.